You are here:InitiativeIdee

Die Idee

Eine Behinderung wird zur Begabung und fördert die Gesundheit
 

Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Frauen

Maßnahmen zur Früherkennung können die Chancen auf Heilung oft maßgeblich erhöhen. discovering hands setzt den überlegenen Tastsinn blinder und hochgradig sehbehinderter Menschen zur Verbesserung der Tastdiagnostik in der Brustkrebsfrüherkennung ein. 

Innovative, standardisierte und qualitätsgesicherte Methode

discovering hands wurde vom deutschen Gynäkologen Dr. Frank Hoffmann ins Leben gerufen. Bei der neuartigen Untersuchungsmethode führen blinde bzw. hochgradig sehbehinderte Frauen Brusttastuntersuchungen durch. Der hochentwickelte Tastsinn der eingesetzten Untersucherinnen in Kombination mit der standardisierten Schulung und Ausbildung ermöglicht, bereits kleinste Gewebsveränderungen zu erkennen. 

Eine Behinderung wird zur Begabung und fördert die Gesundheit

Die Ausbildung zur Medizinisch-Taktilen Untersucherin (MTU) ermöglicht blinden und stark sehbehinderten Frauen, ihre Kompetenzen in einem besonderen und einzigartigen Berufsbild einzusetzen. Die zur Ausbildung zugelassenen Personen haben einen nachweislich besonders gut trainierten Tastsinn, den sie nun zum Vorteil für Patientinnen sinnvoll einsetzen können. So wird die Brustkrebsfrüherkennung für Frauen sinnvoll ergänzt und es entsteht ein neuer Arbeitsbereich für blinde und sehbehinderte Menschen, in dem das eingeschränkte Augenlicht – sonst eine Behinderung – zu einem Vorteil wird.

discovering hands auf dem Weg
nach Österreich

Österreich ist das erste Land, in dem die Methode außerhalb Deutschlands zum Einsatz kommen soll. Das Berufsbild der Medizinisch-Taktilen Untersucherin ist derzeit in Österreich noch nicht anerkannt. Zur Evaluierung der Wirksamkeit der Methode hat das Gesundheitsministerium ein Studienprojekt genehmigt, welches von Univ.-Doz. Dr. Michael Medl geleitet wird.

taktilographie

discovering hands nutzt den überlegenen Tastsinn sehbehinderter Frauen und bildet diese zu professionellen Medizinisch-Taktilen Untersucherinnen (MTU) aus. Die Taktilographie ist die ergänzende Diagnoseform in der Brustkrebs­früh­erkennung für alle Altersgruppen.
 

studienteilnahme

Um das Berufsbild der Medizinisch-Taktilen Untersucherin (MTU) in Österreich zu etablieren, wird mit Genehmigung des Gesundheitsministeriums eine Wirksamkeitsstudie durchgeführt. Jetzt teilnehmen: Im Rahmen der Studie ist die Tastuntersuchung für Sie kostenlos!