Sie befinden sich hier:Aktuellesnews

„Wie schnell Veränderung passieren kann, wenn sie passieren muss!“

Wir haben uns mit Marcus Pernkopf über seine langjährige Erfahrung als Digitalisierer und Social Entrepreneur, die österreichische Social Startup-Szene und sein Crowdinvestment bei discovering hands Österreich ausgetauscht.

Redaktion: Können Sie uns kurz von sich erzählen? Was ist Ihr Werdegang, was machen Sie beruflich?

Seit über 25 Jahren bin ich im digitalen Business tätig. Habe unterschiedlichste Stationen abgeklappert und verschiedenste Unternehmen und Unternehmensstrukturen kennengelernt – von Startups bis hin zu Konzernen. Dabei habe ich auch wertvolle Erfahrungen als Social Entrepreneur gesammelt. Anfang der 2000er Jahre war ich der Leiter eines Social Startups, das sich auf das Fundraising für NGOs spezialisierte.

Redaktion: Sie kennen die Startup-Szene also seit knapp 20 Jahren. Wie beurteilen Sie die generelle Situation für (Social) Startups in Österreich?

Über die letzten 20 Jahre hat sich in diesem Bereich gesellschaftlich viel entwickelt. Das Bewusstsein für Nachhaltigkeitsthemen, Umweltschutz und ethische Fragestellungen ist enorm gestiegen. Treibende Kraft dafür sind vor allem die jüngeren Generationen. Auch in Bezug auf Finanzierungsmöglichkeiten sehe ich gute Voraussetzungen für gute Ideen. Die österreichische Business Angel-Szene ist sehr belebt und innovativere Finanzierungsformen wie Crowdfunding oder Crowdinvesting werden immer besser angenommen.

Redaktion: Wie erleben Sie die COVID-19 Krise, vor allem im beruflichen Kontext?

Ich persönlich erlebe die COVID-19 Krise im beruflichen Kontext als sehr positiv. Momentan bin ich in einem österreichischen Konzern tätig. Das Thema Homeoffice war hier immer mit sehr viel Misstrauen verbunden. Durch COVID-19 waren wir dann plötzlich gezwungen uns diesem Thema zu stellen. Plötzlich mussten 600 Mitarbeiter*innen von zuhause arbeiten – und es hat super funktioniert. Es war sehr spannend zu sehen, wie schnell wir uns an diese neue Situation angepasst haben, und wie schnell Veränderung passieren kann, wenn sie passieren muss.

Redaktion: Wie Sie wissen traf uns die Krise leider doppelt. Eine Crowdinvesting-Kampagne half uns, diese Zeit zu überbrücken. Sie haben dankenswerterweise investiert. Was war Ihr Antrieb?

Auf eure Crowdinvesting-Kampagne aufmerksam geworden bin ich durch ein Posting von Michael Altrichter. Und nachdem ich sowieso immer ein offenes Herz für soziale Themen habe, war für mich dann schnell klar, dass ich euch helfen will. Aus meiner langjährigen beruflichen Erfahrung weiß ich, wie schnell es eng werden kann und wie sehr man in manchen Situationen auf die Unterstützung anderer angewiesen ist.

Redaktion: Aus Iherer Perspektive als Social Entrepreneur, was möchten Sie dem discovering hands Österreich-Team mitgeben?

Vor allem in Bezug auf Finanzierungsmöglichkeiten empfehle ich euch weiterhin proaktiv zu sein! Das „Schlimmste“ was passieren kann ist, dass man zusätzliche Unterstützung bekommt. 

Redaktion: Vielen Dank für das spannende Gespräch!

 

Redakteurinnen: Helena Gabriel und Stefanie Bramböck 

 

Jetzt teilnehmen und von einer kostenlosen Dreifachuntersuchung profitieren!

 

Sie würden gerne einen Termin für eine Studienteilnahme oder eine Schulung zur Selbstuntersuchung der Brust vereinbaren? Dann rufen Sie uns einfach an!

Wir stehen Ihnen von Montag bis Freitag von 9:00 bis 12:00 Uhr jederzeit gerne unter +43 650 4956568 zur Verfügung.

Termine

Einklappen

Jetzt spenden und eine einzigartige Initiative unterstützen!

 

Unser Ziel ist es, das Berufsbild der Medizinisch-Taktilen Untersucherin für blinde und sehbehinderte Frauen nachhaltig in Österreich zu etablieren. Eine Behinderung wird so zur Begabung und fördert die Gesundheit. 

Wenn Sie der Meinung sind, unsere Leistung und Initiative gehören honoriert und unterstützt, freuen wir uns ganz besonders über eine finanzielle Zuwendung Ihrerseits.


Unsere Kontodaten

Empfänger: discovering hands/Taktile Gesundheitsvorsorge
Verwendungszweck: „Spende“ (Bitte geben Sie optional auch Ihre Post- oder Email-Adresse im Verwendungszweck an, damit wir Ihnen dann auch für Ihre Spende danken können)
IBAN: AT33 2011 1826 8830 1701
BIC: GIBAATWWXXX

Spenden

Einklappen

Newsletter­anmeldung

 

Mit dem discovering hands-Newsletter nichts mehr verpassen.


Hinweise zum Datenschutz

Wenn Sie unseren Newsletter beziehen möchten, benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Weitere Daten werden nicht erhoben. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen via Mailchimp und geben sie nicht an Dritte weiter. Die erteilte Einwilligung erfolgt durch ein Double-Opt-In Verfahren. Die Zustimmung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, etwa über den "Austragen"-Link im Newsletter oder via Nachricht an office@discovering-hands.at. Wir löschen anschließend umgehend Ihre Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter-Versand.

Newsletter

Einklappen